Platzhalter fĂŒr Footer
Sicherheit steht bei KryptowÀhrungen und bei Edelmetallen an erster Stelle.

OSMIUM richtig aufbewahren und lagern

Im Jahre 2018 passierten in Deutschland 87.154 EinbrĂŒche (Polizeiliche Kriminalstatistik). Grund genug, sich um den Aufbewahrungsort seiner Edelmetalle Gedanken zu machen. Tresor, Bankschließfach oder Geheimversteck?

Luftdicht verpackt, in Alufolie eingewickelt oder vor Sonnenlicht geschĂŒtzt? Hier finden Sie Antworten!

Der Sachwertanleger sollte das Edelmetall Osmium geschĂŒtzt vor Diebstahl aufbewahren

Besondere Lagerbedingungen?

Zu Beginn sind die grundlegenden Bedingungen zu erlĂ€utern, die eine Lagerung des Edelmetalls erfĂŒllen muss. Da Osmium reaktionstrĂ€ge und sehr bestĂ€ndig ist, mĂŒssen Sie Konditionen wie eine spezielle Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit oder Sonneneinstrahlung nicht beachten. Anders als Silber lĂ€uft es nicht an. Anders als Gold zerkratzt es nicht. Und anders als unedle Metalle rostet es nicht. Osmium bliebt bis ca. 400 Grad Celsius genau so, wie sie es in der Hand halten. Daher ist bei einer Aufbewahrung nahezu nur zu beachten, dass Sie es nicht direkt in den Kamin legen. Selbst wenn Osmium bei einem Hausbrand höheren Temperaturen ausgesetzt wird, verĂ€ndert es nur langsam und unspektakulĂ€r seine Form. Die entstehenden Gase sind allerdings giftig. Hier lesen Sie mehr zum Thema Giftigkeit.

Sichere Aufbewahrungsorte

Eine Hand hÀlt das leuchtende Produkt Osmium-Disk in der Sichtbox

Eine Wohnung oder ein Haus gibt gute Verstecke her, aber auch in Ihrer Bank oder im Tresor kann die Aufbewahrung sicher sein. Wir schauen uns die einzelnen Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten an, wo Sie Ihr Osmium sicher aufbewahren könnten. Ein Vorteil haben alle gemeinsam: Ein Osmium-Objekt hat eine sehr hohe Wertdichte und der Lagerungsort benötigt daher nicht viel Platz.

UnabhÀngig seines Aufbewahrungsortes können Sie beruhigt sein: Zertifiziertes Osmium ist  durch einen Code und seine einmalige OberflÀchenstruktur gesichert, sodass Diebstahl erschwert wird.

OSMIUM im Bankschließfach

Im Bankschließfach sind kostbare GegenstĂ€nde gut aufgehoben

Ein Bankschließfach bietet eine Sicherheit außerhalb Ihrer eigenen RĂ€umlichkeiten. Hier ist ein Vorteil, dass Sie selbst einer geringen Gefahr ausgesetzt sind, da das Objekt der Begierde nicht bei Ihnen zu finden ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Bank fĂŒr den Inhalt des Schließfaches im begrenzten Maße haftet. Somit haben Sie den Aufwand der Aufbewahrung abgegeben. 

Ein Nachteil des Schließfaches ist, dass sich die Bank diesen Aufwand bezahlen lĂ€sst (meist bei ca. 25 Euro im Jahr) und Sie nicht jederzeit und ohne Wegezeiten an Ihr Schließfach kommen. Auch im Falle eines Börsencrashs oder eines anderen Krisenfalls können Sie nicht unmittelbar auf Ihr Edelmetall zugreifen. Weiterhin kann die Bank beispielsweise ausgeraubt werden und das Schließfach verlöre seinen Inhalt. Gegen solche Ereignisse kann man sich bei der Schließfachmietung der Bank versichern lassen oder bei seiner privaten Hausratversicherung anfragen.

FĂŒr Osmium-Liebhaber, die gern das funkelnde StĂŒck Freunden und Verwandten zeigen, ist das Schließfach kein attraktiver Ort, da es schlichtweg nicht barrierefrei in die Hand genommen werden kann.

OSMIUM im eigenen Tresor

Der Tresor ist fĂŒr das Osmium-Produkt ein sicherer Platz

Der private Tresor greift den letzten Punkt auf und gewĂ€hrt Ihnen jederzeit Zugriff auf Ihre Wertanlage. Sie könnten den Tresor zusĂ€tzlich verstecken oder tarnen. Dadurch wĂŒsste niemand anderes außer Ihnen selbst, dass Sie etwas Wertvolles wie Osmium besitzen. Diebstahl sei somit vorgebeugt. Hier ist das StĂŒck Osmium im Safe vor einem einfachen Einbruch sicher, allerdings mĂŒssen die Anschaffungskosten und der Aufwand einer möglichen Installation des Tresors als Nachteil gesehen werden. Dieser ist bei einem Hausbrand – je nach Modell – nicht uneingeschrĂ€nkt bestĂ€ndig und so wĂ€re auch Ihr StĂŒck Osmium in diesem Fall in Gefahr. 

Auch sind Sie selbst einer Gefahr ausgesetzt, sollten Diebe ĂŒber den Tresor Bescheid wissen. Ein Tipp von uns: Schauen Sie sich in Ruhe unterschiedliche Tresore an, informieren Sie sich ausfĂŒhrlich und wĂ€hlen Sie einen Geeigneten aus. Die Modelle unterscheiden sich bei GrĂ¶ĂŸe, Feuerfestigkeit, Diebstahlsicherung, Schlossart und Verankerung. Um das Restrisiko abzusichern, bieten die meisten Hausratsversicherungen eine entsprechende Police an.

Geheimversteck fĂŒr OSMIUM

In einer alten Kiste kann man unauffÀllig Wertsachen lagern und aufbewahren.

Nach diesen beiden Möglichkeiten gibt es auch das altmodische Geheimversteck. Dieser Weg mit geheimniskrĂ€merischem Touch birgt Vorteile in puncto Sicherheit, allerdings sprechen auch einige Nachteile gegen ein Versteck. Man sollte hier beachten, dass sich Verstecke individuell, kreativ und örtlich voneinander differenzieren, sodass kein Versteck wie ein anderes ist. Ein Vorteil ist natĂŒrlich der Punkt, dass niemand weiß, dass oder wo ein Geheimversteck existiert. Außerdem ist ein geheimer Ort kostengĂŒnstig und er kann ohne grĂ¶ĂŸeren Aufwand verĂ€ndert werden.

Nachteilig ist das zufĂ€llige Entdecken des Verstecks einer anderen Person. Diese Wahrscheinlichkeit variiert stark je nach Ort der Aufbewahrung. Ein Diebstahl könnte möglicherweise unbemerkt vonstatten gehen, sollte das Versteck anderen Personen bekannt sein oder sich außerhalb Ihres rĂ€umlichen Umfelds befinden. Äußere Gefahren sind zusĂ€tzlich etwas grĂ¶ĂŸer: Bei einem Hausbrand wĂ€re das Versteck gegebenenfalls gefĂ€hrdet.

Hinzu kommt der Bekanntheitsgrad von gĂ€ngigen Verstecken: Das hohle Buch oder der Hohlraum hinter dem Bild sind die auch bei Dieben bekannten Klassiker, die Sie meiden sollten. Zu meiden sind auch „Verstecke“ in Keksdosen, im Schlafzimmer und im SpĂŒlkasten. Gute Verstecke hingegen sind Orte, hinter, unter oder zwischen denen man nicht einmal einen Hohlraum vermutet. Beispiele sind hier hinter der Fußleiste, unter dem Regalboden oder das Vergraben im Garten. 

Fazit: Der richtige Ort fĂŒr's OsmiumstĂŒck

Sie als Osmium-KĂ€ufer sollten Sie ĂŒberlegen, welche Vorstellung Sie im Bereich beanspruchen und danach den geeigneten Ort auswĂ€hlen. Machen Sie sich Gedanken darĂŒber, welche Sicherheitsvorkehrungen in Ihrem individuellen Fall getroffen werden sollten, wo das meiste Vertrauen liegt und ob Sie bereits andere schĂŒtzenswerte WertgegenstĂ€nde besitzen. UnabhĂ€ngig davon, ob Sie sich fĂŒr den Tresor, das Bankschließfach oder das Geheimversteck entscheiden,  brauchen Sie dabei keine außergewöhnliche Lagerungsumgebung beachten.

Das Wichtigste ist, dass Sie OsmiumstĂŒck so verwahren, dass Sie sich sicher damit fĂŒhlen. Selbst im Falle eines ungewollten Entwendens Ihrer Wertanlage versichern das Zertifikat und der Owner Change Code, dass das entwendete Edelmetall seinem Dieb keinen erheblichen Nutzen bringen wird.

Was möchten Sie als nÀchstes tun?

<5 Bewertungen

Cookies & Datenschutz

Diese Webseite verwendet notwendige Cookies, optionale Cookies, Pixels und Tags. Diese ermöglichen es, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen fĂŒr soziale Medien bereitzustellen und die Zugriffe auf diese Website analysieren zu können. Besuchen Sie unsere DatenschutzerklĂ€rung fĂŒr weitere Infos.

Aktuelle Cookie-Einstellungen

Die Cookie-Einstellungen können in der DatenschutzerklĂ€rung zurĂŒckgesetzt werden.

Cookie-Einstellungen zurĂŒcksetzen