Platzhalter fĂŒr Footer
Osmium Rundbarren bilden die Grundlage fĂŒr einen spĂ€teren Ring

Ist OSMIUM giftig?

Osmiumkristalle mĂŒssen sich ausbilden, um das kristalline reine Edelmetall zu bilden

Diese wichtige Frage stellen sich neben Chemieinteressierten auch Investoren, die in das Edelmetall investieren möchten. Eine giftige Sachwertanlage möchten sicherlich wenige in ihrem Besitz wissen.

Folglich wird die Frage geklÀrt, in welchem Zustand Osmium giftig ist und in welcher Form das Element ohne Bedenken verwendet werden kann. Des RÀtsels Lösung liegt im dem Jahr 2014, als ungiftiges Osmium neuartig als Edelmetall auf dem Markt frei erhÀltlich war. 

OMIUM als Pulver

Das graue Osmiumpulver ist vor der Kristallisation gesundheitsschÀdlich und bildet Tetraoxid.

Osmium ist das Element mit der Ordnungszahl 76 im Periodensystem der Elemente. In der Natur kommt es pulverförmig vor, wobei dieses Pulver spurenartig in Nickel- und Platinerzen enthalten ist. Das reine Osmiumpulver sieht unspektakulĂ€r aus und nennt sich „Osmiumschwamm“: Er ist graublau, eher matt und erinnert an Graphit, wie man es vom Bleistift kennt. Dieses ursprĂŒngliche Pulver hat auf den ersten Blick nichts mit der schillernden, blendenden Wertanlage zu tun, die mit bloßen HĂ€nden angefasst werden kann. Aber beides ist reines Osmium, wie kann das sein? 

Pulverförmiges OSMIUM ist giftig

Osmiumpulver besitzt noch weitere Merkmale als sein unauffĂ€lliges Aussehen: Es reagiert sehr leicht mit Sauerstoff. Das bedeutet, dass Osmiumpulver durch Reaktion bei Zimmertemperatur seinen Aggregatzustand verĂ€ndert. Es entsteht ein Gas: Osmiumtretroxid oder auch Osmiumtetraoxid. Dieses leicht entstehende Gas ist gesundheitsschĂ€dlich, sobald man es einatmet. Es kann zu schweren LungenschĂ€digungen und anderen KörperschĂ€den fĂŒhren. Dazu riecht es sehr unangenehm.

Der Name „Osmium“ kommt ĂŒbrigen vom Geruch: „Osme“ bedeutet im Altgriechischen „Geruch“ oder „Gestank“. Weiterhin ist nicht nur das Gas giftig, sondern auch das Element selbst in Pulverform: Auf der Haut wirkt es stark Ă€tzend. Das Edelmetall ist also in der Tat giftig, solange es in seiner pulverförmigen Struktur vorhanden ist und in die Atemwege oder anders an- oder in den menschlichen Körper gelangt.
Die Wertanlage kristallines Osmium ist allerdings völlig unbedenklich und ungiftig. Hier kommt die Jahreszahl 2014 ins Spiel.

2014

Kristallines OSMIUM ist unschÀdlich

Rohosmium ist giftig, kristallines Osmium ist unbdenklich

In dem besagten Jahr gelang es Forschern erstmals, das pulverförmige Osmium kontrolliert wiederholbar in seiner Gestalt und in seiner Struktur zu verĂ€ndern. Es wurde ein Kristallisierungsprozess entdeckt, der wegen der Giftigkeit des Elements im Ursprung komplex und hochgradig gefĂ€hrlich ist. Ziel des Kristallisierungsprozesses ist es, die Atomstruktur der Osmiumatome zu verĂ€ndern. Dies bedeutet nicht, dass die einzelnen Atome an sich verĂ€ndert werden. Es verĂ€ndert sich lediglich die Anordnung dieser. Durch Temperaturen und Druck ist es 2014 gelungen, pulverförmiges Osmium in eine Kristallstruktur zu bringen, ohne die Reinheit zu verĂ€ndern. Und das Bedeutsamste dabei: Diese Kristallstruktur sorgt fĂŒr eine Ă€ußerst reaktionstrĂ€ge Form des Elements und macht es somit unschĂ€dlich.

Bei Temperaturen unter 400 Grad Celsius kann mit kristallinem Osmium gesundheitsunbedenklich umgegangen werden. Es ist in kristalliner Form außerdem das abriebfesteste Metall. Es behĂ€lt unter vielen UmstĂ€nden seine Form, frei nach dem Motto: Einmal Kristall, immer Kristall. Die Reinheit des Materials bleibt durch den Kristallisierungsprozess bestehen. Diese Eigenschaft ist aber fast die einzig gleichbleibende: Osmium verliert seine Giftigkeit und sein unscheinbares Auftreten.

Eine Osmium-Disk reflektiert das Licht und der Sparkle des kristallinen Edelmetalls entsteht

Rohes OSMIUM ist giftig, kristallines OSMIUM ist zertifiziert

Zusammenfassend ist zu sagen, dass Rohosmium, auch Osmiumschwamm genannt, gesundheitsschÀdlich ist und dringend davon abgeraten wird, solches zu erwerben. Kristallines Osmium hingegen ist unbedenklich und wird deshalb im Alltag als Wertanlage verwendet. Es ist reaktionstrÀge und behÀlt dadurch seine Form, sogar wenn eine starke SÀure draufgetrÀufelt wird.

Um Gesundheitsrisiken zu vermeiden, wird dringend empfohlen, die begehrte Sachwertanlage bei einem zertifizierten HĂ€ndler, wie Osmium Deutschland oder im internationalen Online Shop, zu kaufen. Hier wird ausschließlich zertifizierte Ware verkauft und es kann gewĂ€hrleistet werden, dass es sich um 99,9995 % reines, echtes, ungiftiges, kristallines Osmium handelt.

Was möchten Sie als nÀchstes tun?

<5 Bewertungen

Cookies & Datenschutz

Diese Webseite verwendet notwendige Cookies, optionale Cookies, Pixels und Tags. Diese ermöglichen es, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen fĂŒr soziale Medien bereitzustellen und die Zugriffe auf diese Website analysieren zu können. Besuchen Sie unsere DatenschutzerklĂ€rung fĂŒr weitere Infos.

Aktuelle Cookie-Einstellungen

Die Cookie-Einstellungen können in der DatenschutzerklĂ€rung zurĂŒckgesetzt werden.

Cookie-Einstellungen zurĂŒcksetzen